Menü Suche
  • DE
  • EN

Presseportal

Dieses Presseportal wurde für Fachredakteure eingerichtet. Die Nutzung der Text- und Bilddaten ist selbstverständlich kostenfrei. Einzig bei Nutzung der Bilddaten erbitten wir den Quellenhinweis „Ziegler+Schenk GmbH & Co.KG". Belegexemplar bitte an Büro Sieber, Parlerstraße 34, 73525 Schwäbisch Gmünd.


1. Oktober 2016

Ziegler+Schenk GmbH & Co.KG blickt optimistisch in die Zukunft.

Die beiden  Maschinenbaubetriebe „Schenk Werkzeug- und Maschinenbau GmbH & Co.KG“, Schwäbisch Gmünd und „Ziegler Produktionssysteme GmbH & Co.KG“, Göppingen schließen sich zum 1.10.2016 zusammen. Die Traditionshäuser, beide zur Gansler-Gruppe gehörend, haben eine lange Geschichte: Schenk wurde 1936 gegründet, Ziegler besteht seit 1934. Jede der Firmen beschäftigt derzeit ca. 60 Mitarbeiter. Die neugegründete „Ziegler+Schenk GmbH & Co.KG“ wird so zu einer neuen Größe im deutschen Maschinenbau. Die Standorte in Göppingen und Schwäbisch Gmünd und deren Belegschaften bleiben erhalten.

Mit dieser Fusion wird vollzogen, was sich partiell schon mehrfach bewährt hat. Beide Betriebe haben im vergangenen Jahrzehnt häufig projektbezogen zusammengearbeitet. Dazu Geschäftsführer Gerhard Gansler: „Der Zusammenschluss bringt den Abbau von Parallelstrukturen, die Zusammenführung der Vertriebstätigkeiten mit gleichzeitiger Konzentration auf Geschäftsfelder sowie die gemeinsame Nutzung von Ressourcen. Dies sind nur ein paar Themen, welche sich für die Kunden als echte Vorteile der Zusammenlegung erweisen werden".

Neben den langjährigen, sehr guten Mitarbeitern sieht Gerhard Gansler in dem Branchenmix eine der entscheidenden Stärken des Unternehmens: „Durch die Ausrichtung auf verschiedene Branchen, können wir durch die Zusammenlegung konjunkturelle Schwankungen in unserem Kerngeschäft in der Zukunft besser ausgleichen. Die Synergien aus Know-How und noch breiterer technischer Aufstellung werden bei den Kunden ebenso als Plus verbucht werden."

Die „Ziegler+Schenk GmbH & Co.KG“ bietet Vorrichtungsbau, Sondermaschinenbau und Systeme zum Flüssigmetall-Transport an. Auch für Bearbeitungsaufträge im Lohnverfahren steht der umfangreiche Maschinenpark bereit. Gansler: „Die technisch höchst anspruchsvolle Lohnfertigung wie auch die kreativen Lösungen im Bereich der Sondermaschinen stellen die Mitarbeiter immer wieder aufs Neue vor anspruchsvolle und interessante Herausforderungen. Mit der Innovationskraft des neuen Zusammenschlusses können wir optimistisch in die Zukunft blicken.“

 

2 Abbildungen:

„Ziegler+Schenk GmbH & Co.KG“, Spannvorrichtungen der Marke SOMATEC

„Ziegler+Schenk GmbH & Co.KG“, Qualitätskontrolle, Messmaschine Zeiss Prismo ULTRA